Die besten Babylock Overlock Modelle:

Angebot auf Amazon *

 

Die Baby Lock Evolution – eine kombinierte Overlock- und Coverlockmaschine

Angebot auf Amazon *

BABY LOCK Overlockmaschine Evolution
Eine der besten Overlock- und Coverlock Modelle

Jeder, der gerne näht, wird irgendwann vom Hersteller Baby Lock hören. Sei es in verschiedenen Foren, Blogartikeln oder von Bekannten. Die Marke Baby Lock steht im Bereich der Overlock- und Coverlockmaschinen für besonders hohe Qualität. Die Modelle sind im höheren, bis sehr hohen Preissegment angesiedelt, bieten aber auch innovative Techniken, wie ein Jet-Air-Einfädelsystem, ein automatisches Fadenzufuhrsystem oder Sensoren für Stichlänge und Breite. Die Lobeshymnen auf die Maschinen sind sehr hoch. Wir möchten euch hier einmal eines der teuersten Baby Lock Modelle vorstellen, die Baby Lock Evolution. Der momentane Preis hierfür liegt bei 2300 Euro. Allein schon der Preis hat uns sehr neugierig darauf gemacht, was diese kombinierte Overlock- und Coverlock Nähmaschine alles bietet.

 

 

Was ist eine kombinierte Overlock- und Coverlockmaschine überhaupt?

Wie bereits eben erwähnt, handelt es sich bei der Baby Lock Evolution um eine kombinierte Overlock- und Coverlock Nähmaschine. Dies bedeutet, dass man mit ihr Coverstiche und Overlockstiche nähen kann. Mit einem Overlockstich, könnt ihr Kanten zusammennähen, versäubern und den Stoff direkt abschneiden. Dies bedeutet, mit einer Overlock arbeitet ihr zumeist nur an Stoffrändern. Mit einem Coverstich könnt ihr auch Nähte in der Stoffmitte erzeugen. Somit könnt ihr mit einer Kombimaschine, sehr schön, am Stoffrand, sowie in der Mitte, arbeiten.

Bei Kombimaschinen ist allerdings immer ein Umbau nötig, um von einem Overlock- zu einem Coverlockstich zu wechseln. Bei der Baby Lock Evolution müsst ihr, um genau zu sein, die Nadeln richtig einsetzen, das Messer absenken und die Abdeckung des Greifers wechseln

Im folgenden Video seht ihr, wie der genaue Umbau funktioniert. Leider ist es auf Englisch und recht simpel gehalten. Ihr bekommt aber einen guten Eindruck davon, welche Schritte ihr genau durchführen müsst.

 

 

Der Lieferumfang 

Mit dem Kauf eurer Baby Lock Evolution erhaltet ihr nützliches Zubehör, das in einem Fach, rechts an der Maschine unter den Garnkonen, aufbewahrt werden kann. Bei den kleinen Helfern handelt es sich um:

  • eine Pinzette, die besonders beim Einfädeln hilfreich ist
  • einen Nadeleinfädler
  • mehrere Ersatznadelschrauben
  • ein zusätzliches Messer, für den Fall, dass das bestehende ausgetauscht werden muss
  • zwei Schraubendreher für Nadelschrauben
  • einen Reinigungspinsel mit Führung, zum Einsetzen der Nadeln

Zusätzlich zum Zubehörfach bekommt ihr:

  • Fadenablaufscheiben, damit das Garn nicht zu schnell abläuft. 8 gepolsterte, 8 ungepolsterte
  • einen zusätzlichen Garnrollenhalter, damit alle 8 Garnkonen aufgesetzt werden können. Diesen könnt ihr selbst, oben an der Maschine anbringen, wenn ihr mit mehr als 5 Fäden nähen möchtet.
  • Garnführung und 8 Garnrollennetze
  • je einen Overlock- und Coverstichfuß
  • eine Abdeckhaube
  • den Fußanlasser – dieser ist bei der Evolution etwas breiter, als bei anderen Modellen
  • Nadeln in verschiedenen Größen
  • und die Bedienungsanleitung.

Des Weiteren habt ihr die Möglichkeit, Extra Zubehör und verschiedene Füßchen zu kaufen:

  • einen Biesen- und Kederfuß
  • einen Blindsaumfuß
  • einen Doppelfalt- und Einzelfaltschrägbinder
  • einen Einzelumschlager
  • einen Gerade Säumer
  • einen Gummiband-, Klarsicht-, Kräusel-, Kurven-, Perlen-, Spitzenannäh- und Paspelfuß
  • sowie den Gürtelschlaufenfalter
  • Musterbücher
  • Praktisch ist auch der große Anschiebetisch. Diese zusätzliche Fläche schafft viel Platz zum Nähen, sodass ihr euch richtig ausbreiten könnt.

Gritzner 788

Die Einstellungsmöglichkeiten der Baby Lock Evolution

Über welche Sticharten verfügt das Modell?

Die Evolution besitzt eine riesige Anzahl an Sticharten. Die Maschine kann mit bis zu 8 Fäden und 5 Nadeln arbeiten. Sie besitzt 3 Greifer. Einen unteren, einen oberen und einen Kettengreifer. Die Stichvarianten, die damit entstehen sind unglaublich umfangreich. Bis zu 87 verschiedene Stiche kann die Maschine erstellen. Alle aufzuführen, würde den Rahmen sprengen. Einige haben wir aber hier aufgelistet:

  • 2-Faden-Flatlocknaht
  • 2-Faden-Flatlocknaht-schmal
  • 2-Faden-Flatlocknaht-weit
  • 3-Faden-Flatlocknaht
  • 3-Faden-Overlocknaht
  • 3-Faden-Overlocknaht-schmal
  • 3-Faden-Overlocknaht-weit
  • 3-Faden-Coverstich
  • 3-Faden-Rollsaum
  • 4-Faden-Overlocknaht
  • 4-Faden-Überwendlichnaht
  • 4-Faden-Sicherheitsnaht
  • 5-Faden-Sicherheitsnaht
  • 6-Faden-Expressivnaht
  • 7-Faden-Wave-Stitch
  • 7-Faden-Reversed-Wave-Stitch (Wellenstich)
  • 8-Faden-Expressivnaht
  • Kettenstiche
  • schmale und breite Coverstiche
  • verschiedene Rollsäume
  • dekorative Zierstiche
  • Ihr habt die Möglichkeit, Knopf- und Gürtelschlaufen, zu nähen. Hierfür könnt ihr einen speziellen Gürtelschlaufenfalter erwerben
  • Und den einzigartigen Wave Stitch (Wellenstich) von Baby Lock in verschiedenen Varianten

Wie stelle ich die Fadenspannung, der Baby Lock Evolution, ein?

Die Einstellung der Fadenspannung benötigt bei vielen Overlock- und Coverlockmaschinen Zeit. Man muss häufig erst einmal mit den Einstellungen spielen, um ein schönes Nähergebnis zu erhalten. Denn jeder Stoff wird anders bearbeitet und jede Naht benötigt eine andere Spannung. Baby Lock hat sich hierfür etwas sehr innovatives ausgedacht. Das Modell Evolution ist mit einem automatischen Fadenzufuhrsystem ausgestattet. Ihr sucht euch den Stich aus, den ihr nähen möchtet und wählt die entsprechende Einstellung des Fadenzufuhrsystems aus. So wird die Fadenspannung automatisch angepasst. Sensoren für die Stoffdicke, Stichbreite und Stichlänge unterstützen dieses System und können das Nähergebnis auf den jeweiligen Stoff genau abstimmen.

Wie sieht es mit der Stoffdicke, Stichbreite und Stichlänge im Detail aus?

Wie bereits eben erwähnt sind Stoffdicke, Stichlänge und Stichbreite mit Sensoren ausgestattet, um sich jedem Stoff und Faden anzupassen. Ihr könnt die Stichlänge, mit einem Knopf, in einem Spielraum zwischen 1 und 4 mm einstellen.

Bei der Baby Lock Evolution verstellt ihr nicht die Stichbreite, sondern die eigentliche Nahtbreite. Auch hier hat der Hersteller ein innovatives System entwickelt, bei dem sich das Messer mit dem Kettelfinger gleichzeitig, parallel in Bewegung setzt. So kann einem Über- oder Unterschnitt vorgebeugt werden. Für Overlockstiche habt ihr einen Spielraum zwischen 3 und 7,5 mm Breite. Für Coverstiche zwischen 3 und 6 mm und für Sicherheitsnähte jeweils 11, 12 oder 15 mm Breite.

Je nach Dicke des Stoffes könnt ihr den Nähfüßchendruck anpassen. Die bereits erwähnten Sensoren helfen ebenfalls dabei, den richtigen Druck zu finden. Mit einem Hebel könnt ihr den Nähfuß problemlos heben und senken.

Ist das Messer wegklappbar?

Das Messer der Baby Lock Evolution könnt ihr mit einem Knopf ausschalten. Somit habt ihr die Möglichkeit mit oder ohne Messer zu nähen.

Die Funktionen im Detail

Der Wave-Stitch

Ihr habt mit der Evolution die Möglichkeit den sogenannten Wave-Stich zu nähen. Dabei handelt es sich um einen Wellenstich, der an femininen Kleidungsstücken sehr schön aussieht. Richtige Rüschen könnt ihr damit zaubern. An der Maschine gibt es einen extra Hebel, den ihr auf Wave stellen könnt, um den Stich zu nähen. Im folgenden, kurzen Video seht ihr genau, wie dieser Stich aussieht und durchgeführt wird.

Wie kompliziert ist das Einfädeln?

Wenn die Maschine bei euch zu Hause ankommt, ist sie voreingefädelt, für eine 4-Faden-Overlocknaht. Eine Overlock mit bis zu 8 Fäden einzufädeln, klingt zunächst einmal sehr kompliziert. Der Hersteller Baby Lock hat dafür aber ein System entwickelt, das Jet-Air-Einfädelsystem genannt wird. Der Einfädelvorgang für den Faden des Untergreifers funktioniert, zum Beispiel, folgendermaßen:

  • Ihr öffnet die Vorder- und die daneben liegende Messerabdeckung
  • Ihr schaltet den Hebel unter der Vorderabdeckung auf “Threading”
  • Nun dreht ihr das Handrad so lange zu euch, bis rechts beide Maschinenkanäle miteinander verbunden sind
  • Dann setzt ihr eine Garnkone auf die erste Spule rechts oben
  • Den Faden zieht ihr durch den Galgenbaum und durch die entsprechende Spannungsscheibe durch, bis zu einer Länge von ungefähr 45 cm
  • Das Fadenende könnt ihr nun in den vorgesehenen Einfädelport stecken. Dabei handelt es sich um ein kleines Löchlein. Am besten verwendet ihr dafür eine Pinzette
  • Nun drückt ihr den Einfädelknopf “Push to thread”
  • So wird der Faden durch die Maschine durch gezogen und ist eingefädelt. Ihr müsst nur noch das Fadenende nach hinten, links unter den Nähfuß ziehen.

Wie ihr seht, hat Baby Lock hier ein einzigartiges System entwickelt, das sich vom Einfädeln anderer Maschinen stark unterscheidet. Ihr zieht den Faden nicht mehr selbst durch die Ösen und müsst auch keinen farblichen Markierungen folgen. Der Einfädelvorgang, für die Greifer, ist quasi vollkommen automatisiert, was natürlich eine große Zeitersparnis mit sich bringt. Ihr müsst auch keine spezielle Einfädelreihenfolge mehr beachten. Für die Nadeln gibt es Nadeleinfädler. Je nach Stich müsst ihr noch zusätzliche Nadeln einsetzen oder herausnehmen.

Unser Fazit zur Baby Lock Evolution

Unserer Meinung nach ist die Baby Lock Evolution eine der professionellsten und besten Overlock- und Coverlockmaschinen auf dem Markt. Die Auswahl an Sticharten und die vielen innovativen Funktionen sind hervorragend. Sämtliche Nähprojekte kann man mit diesem Modell umsetzen. Besonders für jemanden, der beruflich, professionell näht oder sehr viel mit eine Overlock/Coverlockmaschine arbeitet , ist die Maschine empfehlenswert. Denn der Preis ist natürlich auch stattlich. Man sollte sich immer überlegen, ob man diesen großen Leistungsumfang benötigt. Allerdings handelt es sich auch um eine sehr hochwertig verarbeitete Maschine, an der man lange Freude haben kann.  

 

 

* Wir nutzen auf dieser Seite Affiliate Links über das Amazon Partnerprogramm. Sollte es zu einem Kauf kommen, erhalten wir eine Provision. Diese hat keinerlei Auswirkung auf den Kaufpreis.